Best Ski -Resort Report 2018

Studie Gästezufriedenheit

„Mit direkt in den Skigebieten durchgeführten Befragungen zählt Best Ski Resort zu den aussagekräftigsten periodisch durchgeführten Studien in den Alpen. Sie stellt eine wichtige Orientierungshilfe im Bereich der Qualitätssteigerung und Produktentwicklung dar und soll dabei helfen, die Attraktivität des Wintersports langfristig zu sichern. Ansporn muss sein, sich an den Besten zu orientieren. Die im Rahmen der Studie verliehenen Auszeichnungen sollen die Anstrengungen und exzellenten Leistungen der einzelnen Regionen honorieren und den kontinuierlichen Weiterentwicklungsprozess fördern.“

Michael Partel über die große Skigebietsbefragung, Best Ski Resort.

 

Die Gäste bewerten das jeweilige Skigebiet vor Ort und nicht im Vergleich zu anderen Wintersportregionen. Persönliche Erwartungen, Erfahrungen sowie das Empfinden des Preis-Leistungs-Verhältnisses haben daher einen nicht zu vernachlässigenden Einfluss auf die Zufriedenheitswerte. Dies kann dazu führen, dass bekanntere Orte – meistens im gehobenen Preisbereich angesiedelt – aufgrund von erhöhten Erwartungshaltungen kritischer bewertet werden oder dass ein Gebiet in einzelnen Kategorien besser bewertet wird, weil das „Gesamtpaket“ stimmt. An den Ergebnissen klar ersichtlich wird, dass die Wintersportler in den Top-Skigebieten der Alpen immer zufriedener mit dem Angebot werden, sprich dass die dort gebotene Qualität stetig zunimmt.

 

Sieger 2018

1. Kronplatz (IT)
2. Zermatt (CH)
3. Serfaus-Fiss-Ladis (AT)
3. Val Gardena (IT)
5. Alta Badia (IT)
6. Grächen (CH)
7. Arosa Lenzerheide (CH)
8. Aletsch Arena (CH)
9. Livigno (IT)
10. Laax (CH)
10. Sölden (AT)

Die Details dazu lesen Sie hier: Best Ski Resort Awards 2018 verliehen

 

Sieger 2016

1. Zermatt (CH)
2. Livigno (IT)
3. Serfaus-Fiss-Ladis (AT)
4. Kronplatz (IT)
5. Saas-Fee (CH)
6. Gröden / Val Gardena (IT)
7. Adelboden-Lenk (CH)
8. Alta Badia (IT)
9. Aletsch Arena (CH)
10. Obergurgl-Hochgurgl (AT)

Hier geht’s zum Artikel: Was sind die besten Skigebiete 2016?

 

Sieger 2014

1. Zermatt (CH)
2. Serfaus-Fiss-Ladis (AT)
3. Arosa (CH)
4. Sulden am Ortler (IT)
5. Alta Badia (IT)
6. Adelboden-Lenk (CH)
7. Gröden (Val Gardena) (IT)
8. Saas-Fee (CH)
9. Kronplatz (IT)
10. Laax (CH)

Artikel zur Preisverleihung der besten Skigebiete 2014.

Weitere Informationen zu Inhalten und demografischen Merkmalen der Befragten der Studie 2014.

 

Sieger 2012

1. Serfaus-Fiss-Ladis (AT)
2. Saas-Fee (CH)
3. Aletsch Arena (CH)
4. Zermatt (CH)
“   Schladming (AT)
“   Lech Zürs am Arlberg (AT)
7. Kronplatz (IT)
8. Arosa (CH)
9. Ischgl (AT)
10. Gröden (Val Gardena) (IT)

Hier geht’s zum Artikel
Infos zu Inhalten und allgemeinen Daten der Studie 2012 findest du hier.

 

Sieger 2010

1. Schladming (AT)
2. Lech Zürs am Arlberg (AT)
3. Aletsch Arena (CH)
4. Zermatt (CH)
5. Serfaus-Fiss-Ladis (AT)
“   Arosa (CH)
7. Saas-Fee (CH)
8. Adelboden (CH)
9. Grindelwald (CH)
10. Ischgl (AT)

 

Best Ski Resort – On Mountain Umfrage

55 ausgewählte Top-Skigebiete der Alpen im Vergleich der Gästezufriedenheit

Mit zwischen 45.000 und 50.000 befragten Wintersportlern ist Best Ski Resort wahrscheinlich die größte Studie in der Alpenregion.

Vier Mal wurden die Befragungen im jeweiligen Wintersportort durchgeführt: Je zwei Mal in der Haupt- und Nebensaison.

Auswahlkriterien für die Teilnahme an der Studie sind: Bekanntheitsgrad, Größe des Skigebietes, Anzahl der Nächtigungen und regionale Bedeutung im jeweiligen Land.

Bis 2020 können weitere Skigebiete aufgenommen werden, die eine bestimmte Mindestgröße aufweisen (Pistenkilometer, Bahnen-Angebot, Nächtigungen) bzw. mindestens den Durchschnittswert im Bereich Kundenzufriedenheit (aktuell 8,01) erreichen. Die Gesamtzahl von 55 Skiresorts bleibt bestehen. Pro Befragungszeitraum werden maximal 3 Skigebiete neu aufgenommen. Jene 3 Skiregionen, die am Ende des Rankings liegen, werden aus der Wertung genommen Sie können sich jedoch für die nächste Studie wieder bewerben.

 

Der Premium-Report, also die Gesamtstudie als Auswertung für eines der 55 Skigebiete, umfasst 70 Seiten. Er liefert Antworten zu folgenden Themen:

  • Auswahlkriterien bei der Wahl des Wintersportortes
  • Zufriedenheit (mit Ranking) im Vergleich zu den anderen Skigebieten

 

  • Skigebietsgröße / Pistenangebot
  • Pistenqualität
  • Schneesicherheit
  • Beförderungskomfort (Bahnen/Lifte)
  • Sicherheit auf den Pisten
  • Unterkunft / Hotel
  • Spaß & Unterhaltung
  • Fun- & Snowboardpark
  • Gastronomisches Angebot am Berg
  • Skischule
  • Naturerlebnis
  • Ruhe / Erholung
  • Après-Ski
  • Freundlichkeit
  • Rent- & Servicebereich
  • Kinder- / Familienangebot am Berg
  • Ambiente des Ortes
  • Authentizität
  • Exklusivität
  • Gemütlichkeit
  • Wellness-Angebot

 

  • Herkunftsland
  • Wiederkommenswahrscheinlichkeit
  • Weiterempfehlungswahrscheinlichkeit
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Loyalität zum Skigebiet
  • Verhalten in der Region
  • Anreisemittel

 

Die Studie ist bei Michael Partel, Mountain Management, zu bestellen.

Email: mpartel(at)mountain-management.com